Jugendguides

Der Landkreis Reutlingen ist auch dieses Jahr dabei und bildet in Kooperation mit dem Landkreis Tübingen Jugendguides aus!

Interview mit Franziska Gaibler, Jugendguide

Bewerbungsschluss für die diesjährige Qualifizierung ist der 23. April 2021. Bewerbungen mit einem halbseitigen Motivationsschreiben und einem kurzen Lebenslauf können per Mail an jugendguides@kreis-reutlingen.de eingereicht werden.

Ihr habt noch ungeklärte Fragen zur Qualifizierung? An zwei Terminen bieten wir euch eine offene Fragerunde an, bei der ihr eure Fragen stellen könnt.

  • Donnerstag, 8. April, 16:30 - 18:30 Uhr

https://kreis-reutlingen.webex.com/kreis-reutlingen/j.php?MTID=mbcc03f4a5995c7fdb8af4b0cd09895b7

  • Mittwoch, 14. April, 16:30 - 18:30 Uhr

https://kreis-reutlingen.webex.com/kreis-reutlingen/j.php?MTID=md6a45195f4f7d2e7382e2fb0026992b2


Was sind Jugendguides?

Jugendguides sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 23 Jahren, die im Bereich Gedenkkultur qualifiziert werden. 
Die Ausbildung - bestehend aus mehreren Modulen - hat das Ziel, die Eigenmotivation der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Bezug auf Gedenkarbeit zu stärken. So formulieren die Jugendguides ihre eigene Position in Bezug auf die Relevanz der Erinnerungskultur und erfahren Methoden, sich schnell erinnerungskulturelle Inhalte anzueignen sowie diese in Präsentationen didaktisch zu vermitteln. 
Nach dieser 40-stündigen Qualifizierung haben die Jugendguides die Möglichkeit Gruppen über NS-Verbrechen vor Ort zu informieren.

Einen Einblick, welche Inhalte bei der Jugendguidesausbildung thematisiert werden, bekommt man hier!

Mehr Informationen

Zum Herunterladen