7 - Steckdösle

Bei diesem GeoTürle geht es um das Globale Nachhaltigkeitsziel (SDG) Nr. 7: „Saubere Energie“

Zum Öffnen des GeoTürles benötigst du den Schlosscode 7276.
Um diesen Geocache zu loggen, musst auch Du vor Ort saubere Energie erzeugen. Sobald ausreichend Energie gespeichert wurde, wird Dir der Weg zum Logbuch angezeigt. 
Achtung: Die rote Taste muss über die gesamte Zeit gedrückt werden. 
Bitte denke daran, alles hinterher wieder ordnungsgemäß zu verschließen.

Alle GeoTürle sind im Sinne der Nachhaltigkeit zu Fuß, mit dem Fahrrad und/oder mit dem ÖPNV zu erreichen und in der Regel barrierefrei. 
Koordinaten: N 48° 14.060 E 009° 27.924 
GC-Code: GC9DX0D

Weitere Infos gibt es hier.

Kohle ist sowas von altmodisch! In diesem Cache beschäftigen wir uns mit dem Ziel des Ausbaus erneuerbarer Energien.

Was ist das Ziel?

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern.

Bis 2030 sollen alle Menschen Zugang zu einer robusten und erschwinglichen Energieversorgung haben. Der Anteil von erneuerbarer Energie an diesem Strommix soll deutlich erhöht werden und Energie effizienter verbraucht werden. Erforschung und Entwicklung von sauberer Energie und engerieeffizienter Technologie soll gefördert werden.

Weltweit sind fast drei Milliarden Menschen immer noch auf gesundheits- und umweltschädliche Energiequellen angewiesen. Die Nutzung von Windenergie, Biomasse, Photovoltaik und Wasserkraft bietet Alternativen, die das Klima und die Umwelt weniger oder kaum belasten. Den Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher und umweltverträglicher Energie für alle zu sichern und so effizient wie möglich mit Ressourcen umzugehen, ist das Fundament eines nachhaltigen Wirtschaftssystems.

Was hat der Landkreis Reutlingen damit zu tun?

Im Jahr 2020 machten fossile Energieträger immer noch 55 % des deutschen Strommixes aus. Lokale Akteure im Landkreis mit Solaranlagen und kleinen Wasserkraftwerken sind unerlässlich, um den Anteil der erneuerbaren Energien zu erhöhen.

Die Energiegenossenschaft Zwiefalten

Auf den Dächern der Grund- und Realschule in Zwiefalten wurde eine Photovoltaikanlage mit insgesamt ca. 194 kWp errichtet und am 30. Juni 2010 in Betrieb genommen. Die Module mit 220 Wp sind teilweise flächig verlegt, teilweise aufgeständert. Alle Wechselrichter befinden sich im hinteren Teil des Grundschulgebäudes in einem eigens dafür aufgestellten Wechselrichter-Containergebäude. Die materielle Investitionssumme betrug ca. 552.000 Euro (netto).

Die hierzu gegründete Genossenschaft mit 65 Mitgliedern wird ehrenamtlich geführt.

Weitere Informationen gibt es hier.

Wusstest du ...

  • Achtet bei Kauf neuer Haushaltsgeräte auf das EU-Energielabel. So könnt ihr Stromkosten sparten und dabei die Umwelt schonen!
  • Mit einem Ökostromtarif könnt ihr euren Strom aus 100 % erneuerbaren Energien beziehen. Aber Achtung: Immer auf die richtigen Siegel und Label achten, um "Ökostrom-Greenwashing" zu vermeiden.
  • ... dass Strom aus Braunkohle mit 364 CO2/kWhPE die höchsten Emmissionswerte alle Energieträger bei der Stromerzeugung hat?

(Landratsamt Reutlingen, Kreisamt für nachhaltige Entwicklung)