Urbane Landschaften. Stadt und Architektur in der Kunst auf Papier von Max Beckmann bis Wolfgang Mattheuer.

Rob Voerman Assembly (2020). Linolschnitt mit Siebdruckelementen und Aquarell, 198,5 x 218,7 cm, Kunstmuseum Reutlingen; Credits: © The artist
So, 4. Oktober 2020 bis Mo, 24. Mai 2021
Dienstag - Samstag 11:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 11:00 - 19:00 Uhr
Sonntag/ Feiertag 11:00 - 18:00 Uhr
^
Beschreibung

Die Stadt ist längst nicht mehr ein in sich geschlossenes Ensemble von Gebäuden, das sich zur umgebenden Landschaft mit einer Mauer abgrenzt. Metropolen sind komplexe Systeme, die Mensch, Natur und Kultur auf engstem Raum vernetzen. Im permanenten Wandel wächst die Stadt in alle Richtungen und verändert sich dynamisch mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern. In der Ausstellung werden Werke aus der Sammlung präsentiert, die den künstlerischen Blick, u.a. von Hannah Höch, Eduardo Chillida, Gottfried Honegger und Gabriela Jolowicz, auf diese faszinierenden Biotopedes städtischen Umfelds widergeben. Ergänzt wird die Ausstellung mit Architekturmodellen aus den städtischen Beständen und einem groß-formatigen Werk des Künstlers Rob Voerman (NL, geb. 1966), das speziell für die Reutlinger Ausstellung entstanden ist.

^
Veranstaltungsort
^
Hinweise

Für die Ausstellungseröffnung am 4. Oktober 11 Uhr ist eine Anmeldung erforderlich.
Tel.: 07121/3032322


^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken