Einladung zur Vernissage „Kunstlinien-Spiegelbilder“ im Albgut Münsingen


Neue Techniken, andere Farbpaletten oder ein ganz neues Material: Wie verändern sich Künstlerinnen und Künstler innerhalb von 10, 20 oder 30 Jahren? Was bleibt konstant?

Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung „Kunstlinien - Spiegelbilder. Kunstwerke der Kunstsammlung des Landkreises Reutlingen im Spiegel aktueller Werke“ in der Kulturwerkstatt BT24 im Albgut Münsingen.

Herzliche Einladung zur Vernissage

Zur Vernissage am Sonntag, 5. Mai, um 14:30 Uhr in der Kulturwerkstatt BT24, laden das Kreisarchiv Reutlingen und Gastgeberin Edith Koschwitz herzlich ein. Mit einer Einführung der Kunsthistorikerin Natalie Savas (KuneArts), musikalischer Begleitung und einem Stehempfang wird die Ausstellung feierlich eröffnet. Eine vorherige Anmeldung zur Vernissage ist nicht erforderlich.

Im Anschluss wird die Ausstellung donnerstags bis sonntags, von 11-17 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet sein. Welche Künstlerinnen und Künstler an der Ausstellung teilnehmen, kann unter https://www.kultur-machen.de/Veranstaltungskalender/Kunstlinien-Spiegelbilder nachgelesen werden.

Über die Kunstsammlung des Landkreises

Seit rund 40 Jahren übernimmt das Kreisarchiv im Auftrag des Landkreises Reutlingen das Sammeln von Kunstwerken bedeutender lokaler und regionaler Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart. Zu Jubiläum des Archivs soll die Ausstellung als Betrachtungsexperiment zeigen, wie die Kunstschaffenden sich in der vergangen Jahrzehnten entwickelt haben und wie sich diese lange Zeitspanne in ihrer Kunst widerspiegelt. Weitere Informationen zur Kunstsammlung des Landkreises Reutlingen finden sich auf der Website https://kunstsammlung.kultur-machen.de/willkommen