Burgen-und Schlösserportal ist online!


Feierlicher Onlinestart des neuen Burgenportals „Unsere Burgen“ auf dem Hohenneuffen – Ein Kooperationsprojekt der Kreisarchive Reutlingen und Esslingen

www.unsere-burgen.de

Onlinestart auf Burg Hohenneuffen v.l.n.r. Christian Kübler, Michael Kienzle, Stefanie Leisentritt, Steffen Hemberger, Marco Birn, Ulrich Fiedler, Manfred Waßner, Heinz Eininger, Thomas Keck, Matthias Bauer, Stephanie Marquardt. Es fehlen Vanessa Schach und Fabienne Hartwig.

Die Landräte der Landkreise Reutlingen und Esslingen haben das neue Burgen- und Schlösserportal www.unsere-burgen.de der beiden Kreise feierlich auf Burg Hohenneuffen freigeschaltet. Burgen und Schlösser sind wichtiger Bestandteil des kulturellen Erbes. Die Kreisarchive Reutlingen und Esslingen machen sich seit vielen Jahren auch für deren Dokumentation und Erforschung stark. In weniger als einem Jahr wurde die neue Internetseite „Unsere Burgen“ von den beiden Kreisarchiven und der Firma Hitcom aus Dunningen aufgebaut. „Über die gute Kooperation mit unserem Nachbarlandkreis Reutlingen freue ich mich dabei besonders, arbeiten wir doch auf vielen Feldern, vor allem aber im Rahmen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb, schon viele Jahre eng zusammen“, erklärte Landrat Heinz Eininger. „Unsere Burgen und Schlösser sind ein kultureller Schatz, auf den wir stolz sind. Das bedeutet zugleich auch eine große Verantwortung. Wir alle müssen uns dafür stark machen, dass unsere Burgen und Schlösser für künftige Generationen erhalten werden. Und weil man nur schützen kann, was man auch kennt, bieten wir den Menschen mit unserem neuen digitalen Portal fundierte Informationen an“, so Landrat Dr. Ulrich Fiedler.

Innovative Seite mit Burgenfinder

Mit „Unsere Burgen“ geht eine Seite online, die innovative Zugänge zu den Burgen in beiden Landkreisen bietet. Zahlreiche Bildergalerien und Drohnenflugvideos der 75 Reutlinger und 11 Esslinger Burgen zeigen diese aus ganz neuen Perspektiven und dokumentieren deren Erhaltungszustand. Darunter finden sich die bekannten großen Burgen und Schlösser, wie die Burg Teck und Schloss Lichtenstein aber auch viele kleinere Objekte, die weniger bekannt sind, beispielsweise die Höhlenburg Schorren oder Burg Lichteneck.

Ein eigens programmierter „Burgen-Finder“ bietet die Möglichkeit, landkreisübergreifend nach den Kriterien „Entstehungszeitraum“, „Erhaltungszustand“, „Region“, „Empfehlungen“ und „Besichtigung“ zu filtern und sich gezielt über diese Objekte zu informieren. Zu jeder Burg gibt es Informationen zur Geschichte, Beschreibungen der Grundrisse, sowie weitere Literaturempfehlungen und eine Anfahrtsbeschreibung. Ein integriertes Kartenmodul zeigt die Lage der Burg und benachbarte Burgen.

Die Arbeit geht auch nach dem Onlinestart weiter

„Unsere Burgen“ wird schrittweise weiter ausgebaut und ergänzt. Im ersten Schritt konzentriert sich das Portal auf besser erforschte Anlagen, und im Kreis Esslingen auf die am Albtrauf gelegenen Burgstellen. Ziel ist es auf dieser Seite kontinuierlich Informationen über alle in den Dokumentationsprojekten erfassten Anlagen – rund 200 in beiden Kreisen – bereitzustellen. Die vom Arbeitskreis "Historisch-Kulturelles Erbe im Biosphärengebiet Schwäbische Alb" geleisteten Vorarbeiten haben den Start des Burgenportals möglich gemacht. Der Landkreis Esslingen erhielt für das Projekt eine Förderung im Rahmen von WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv). Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Kreisarchive Reutlingen und Esslingen freuen sich, mit www.unsere-burgen.de einen Beitrag zur Erhaltung und Dokumentation von Burgen zu leisten und eine Möglichkeit zur (virtuellen) Erkundung zu bieten.

Fragen zum neuen Burgen-und Schlösserportal beantworten Matthias Bauer vom Kreisarchiv des Landkreises Reutlingen unter 07121 480-1328 und Vanessa Schach vom Kreisarchiv des Landkreises Esslingen unter 0711 3902-44104.