Wilhelm-Hauff-Museum

Die im Jahr 2013 neu konzipierte und völlig neu gestaltete Ausstellung zeigt Werke des mit 24 Jahren früh verstorbenen erfolgreichen Schriftstellers Wilhelm Hauff.

Neben seinem populärsten Roman "Der Lichtenstein", der als Vorlage für das weit bekannte Schloss Lichtenstein diente und zahlreichen Novellen wurde Hauff vor allem als Märchenerzähler berühmt. In seinem nur kurzen Leben schrieb er so bekannte Märchen wie "Zwerg Nase", "Kalif der Storch", "Der kleine Muck" und "Das kalte Herz". Als glänzender Virtuose des Wortes und talentierter Erzähler gehört Wilhelm Hauff noch heute zu den ganz Großen Persönlichkeiten der deutschen Literatur.
Dieses kleine, aber feine Museum ist mit seinen zahlreichen Angeboten für jedermann eine Entdeckungsreise wert.
Bücher von Wilhelm Hauff
Mit den auf das literarische Werk Wilhelm Hauffs abgestimmten Programmen, kann sich jeder willkommen fühlen:
  • Familienprogramme
  • Seniorenprogramme
  • Konzepte für Schulklassen, altersgemäß abgestuft in Absprache mit Lehrerinnen und Lehrern
Das Museum sieht sich als Stätte des Lernens und der Kommunikation. Es ist Teil der über 80 literarischen Museen, Archiven und Gedenkstätten, die die Geschichte der Literatur in Baden-Württemberg dokumentieren.
Weitere Informationen darüber finden Sie auf der Homepage www.literaturland-bw.de.

Eine Kinderecke lädt Kinder zum Malen, Puzzlespiel und Anschauen von Hauffs Märchenbilderbüchern ein.

Familien und alle Besucher sind hier herzlich willkommen!

Lust auf mehr?